WIE WEITER NACH DER DEMO?



LICHTVOLL DURCH DEN HERBST

kein alternativer Wellness-Slogan, sondern eine kreative Idee, den Protest fortzuführen
Die Demo in Berlin wird ein großer Auftakt sein. Aber danach sind wir noch lange nicht fertig. 
Die Politik gibt uns Zwänge - Wir aber stellen Forderungen!
Wir wollen die Einhaltung wissenschaftlicher Standards bei Impfstoffen!
Die meisten Menschen haben nicht das Wissen, welches wir haben, die sich schon jahrelang mit Impfungen beschäftigen.
Sie lesen es auch nicht in der Bild Zeitung, denn die berichtet nicht davon.
Also müssen wir es ihnen sagen. Von Mensch zu Mensch.
Versammeln wir uns. In jeder Stadt. Sprechen wir zu den Menschen. Regelmäßig. Tragen wir unsere Forderungen in die Welt. Machen wir das laut. Oder leise, auch das fällt auf in einer lauten Welt.
Demonstrationen, Lichterketten, Mahnwachen, Lichter-Umzüge, Ansprachen. Füllen wir den Herbst mit Licht, vielleicht mit Erleuchtung.
Lesen wir das Manifest laut vor. Sprechen wir über Zahlen, z.B. über die Dunkelziffer nicht gemeldeter Impfschäden. Oder über fehlende Unbedenklichkeitsstudien über die Inhaltsstoffe in Impfungen. Sprechen wir über das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Über das Recht auf Therapiefreiheit, das Recht auf Selbstbestimmung. Über Eigenverantwortung jedes Einzelnen im Gesundheitswesen.
Sensibilisieren wir die Menschen für das Thema. 
WIR WISSEN, WIE IMPFUNGEN ZUGELASSEN WERDEN, WAS IMPFUNGEN ANRICHTEN KÖNNEN UND DASS IN VIELEN LÄNDERN DIE MENSCHEN ZU DIESER KÖRPERVERLETZUNG GEZWUNGEN WERDEN UND MIT WELCHEN FOLGEN. 
Erzählen wir es denen, die es nicht wissen. WIR sind die Medien, denen wir vertrauen können.

Wir vom Orga-Team wollen am 16.9. in Berlin den Staffelstab weitergeben an Euch. Wir stehen Euch mit Rat zur Seite, auch mit Material, das wieder verwendet werden kann. Wir nutzen unsere Demo-Seite weiter zur Veröffentlichung Eurer Demo-Termine, wir helfen bei der PR mit der Substanz, die schon da ist und mit unseren Kontakten. Aber wir bitten Euch, Euren Spirit, Eure Ideen, Eure Energie in diese gerade geborene Bewegung in unserem Land einzubringen.
Wir allein können nicht Demos im ganzen Land organisieren, dafür brauchen wir Euch, die vor Ort sind.
Unser großer Wunsch ist es, am 16.9. neue Termine bekannt zu geben für öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen. Helft Ihr uns?

IMPF-ZWANG? MIT UNS NICHT!





IMPF-ZWANG? MIT UNS NICHT!
MEIN KIND, MEINE ENTSCHEIDUNG!
(Videoclip 2 zur Demo in Berlin)
Wer sich jenseits der Pharma-Propaganda und der Einheitspresse informiert, der weiss: Die Wirksamkeit von Impfungen muss hinterfragt werden, ebenso wie ihr Schad-Potential. Da dies international immer mehr Menschen verstanden haben, sinken die Impfquoten und damit die Umsätze der Pharma. Gesunde Menschen sind deren Albtraum, weil sie dann nicht mehr an den Folgebehandlungen der Durchgeimpften massiv verdienen können!
Pharma-Lobbyisten sind derzeit hyperaktiv, in vielen Ländern wird eine Impf-Pflicht eingeführt. In Deutschland wurde bislang nur die Impf-Beratungspflicht verschärft, aber nach der Bundestagswahl sollen Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden. Wir befürchten, dass dort irgendwo auch der Satz reingeschrieben wird: "Kinder haben das Recht auf beste medizinische Versorgung und Vorsorge." Jugendämter könnten dann nicht impfenden Eltern einfach die Kinder wegnehmen!
Um zu zeigen, dass wir uns nicht unter Druck setzen lassen werden, ist es wichtig, dass MÖGLICHST VIELE MENSCHEN am 16.9. 2017 zur Demo nach Berlin kommen.
FÜR EINE FREIE ZUKUNFT GESUNDER MENSCHEN! IMPFEN MUSS FREIWILLIG BLEIBEN!

IMPFEN MUSS FREIWILLIG BLEIBEN!





In vielen Ländern Europas dürfen Eltern schon jetzt nicht mehr frei entscheiden, ob, wann und wogegen ihre Kinder geimpft werden.

Das neue Zwangsberatungsgesetz, mit neuer Verschärfung* im Schnellverfahren am 2.6.2017 durch den Bundestag geprügelt, ist vermutlich nur ein Zwischenschritt, den Impf-Zwang auch in Deutschland einzuführen. Da Impfungen schwere Nebenwirkungen haben können, darf kein Staat und keine Institution Eltern vorschreiben dürfen, welche Pharma-Produkte ihren Kindern einverleibt werden!

Um den drohenden Impf-Zwang zu verhindern, rufen wir zur Teilnahme auf und bitten um Unterstützung:



FÜR FREIE IMPF–ENTSCHEIDUNG, GEGEN ZWANGSBEHANDLUNGEN


*Die Verschärfung des bereits seit 2015 bestehenden Gesetzes besteht in der neuen Meldeplicht von Eltern, die keine ärztliche Impfberatung vorweisen können, durch die Kitas 

*****************************************************************************************************************
ERHEBEN WIR GEMEINSAM UNSERE STIMME FÜR DIE ZUKUNFT UNSERER KINDER!

Der lateinische Spruch DIVIDE ET IMPERA bedeutet: teile und herrsche. Dieses Herrschaftsprinzip funktioniert seit zig tausend Jahren: Man nehme einen Staat oder eine Bewegung und teile sie. Dann kann man die Teile der Bewegung gegeneinander ausspielen, die sich daraufhin durch Grabenkriege selbst schwächen. Nur so war es   bspw den Römern möglich, ihr Herrschaftsgebiet derart auszudehnen.

DIVIDE ET IMPERA kann man, auf die Impfkritik bezogen, in divide et impFera abwandeln, teile und impfe. Wir meinen, es ist die Zeit gekommen, dass nicht mehr jeder Impfkritiker für sich seine idealistische und wichtige Arbeit tut, sondern dass WIR ALLE gemeinsam unsere Stimme erheben und denen "dort oben", also den Drahtziehern, die Politik und Wissenschaft aus der Ferne steuern, zeigen: BIS HIERHER UND NICHT WEITER! Mögen sich Ideen treffen und Menschen vereinigen, für ein gemeinsames Ziel!


FÜR EINE FREIE ZUKUNFT GESUNDER MENSCHEN! IMPFEN MUSS FREIWILLIG BLEIBEN!



******************************************************************************************